Aktuelles

10.09.2018

Kranzniederlegung für die Opfer des Nationalsozialismus

Am gestrigen Sonntag Sonntag, dem 9. September war der Gedenktag für die Opfer der nationalsozialistischen Willkür- und Schreckensherrschaft. Zur Kranzniederlegung am Ehrenmahl für die Opfer des Faschismus auf dem Schwanenteichgelände trafen sich in Zwickau Vertreter von Parteien, Organisationen und Verbänden und engagierte Bürger. Die stellvertretende Oberbürgermeisterin Kathrin Köhler ging in ihrer Rede auch auf die Ereignisse in Chemnitz ein: „Dort zeigte sich, wie sich Menschen von Demagogen verführen lassen, wie unverfroren Rechtsextremisten auftreten und wie auf erschreckende Weise mit Halbwahrheiten gearbeitet wird“.


Zurück zur Übersicht