Aktuelles Archiv 2004

11.05.2004

Mario Pecher

„Mit Posteingang vom 28.05. 04 werden damit der ZWG rund 9,878 Mio Euro Altschulden bis 2010 erlassen, von denen rund 5,1 Mio Euro sofort wirksam werden“, so Mario Pecher. „Das bedeutet eine jährliche Zinseinsparung von ca. 400 Tausend Euro im Jahr“, so Pecher weiter.

„Damit schaffen wir wichtigen Handlungsspielraum zur Fortführung des Stadtumbaus in Zwickau“, so Joachim Pflug.

Sehr frühzeitig wurden über den Aufsichtsratsvorsitzenden, Mario Pecher, und den Vorstand der ZWG Kontakte zu den beiden Zwickauer Bundestagsabgeordneten geknüpft, um alle Voraussetzungen für die sehr aufwendige Beantragungsprozedur zu erfüllen.

Besonders der Bundestagsabgeordnete Andreas Weigel hat mit seinem unermüdlichen Einsatz die beschleunigte Bearbeitung des Zwickauer Antrages erreicht.

Dass sich diese Bemühungen zum Wohle der ZWG und damit auch Zwickaus jetzt in klingende Münze auszahlen, ist ein echtes Gemeinschaftswerk von ZWG- Aufsichtsrat, 
ZWG- Vorstand und Politik.


Zurück zur Übersicht