Aktuelles Archiv 2003

22.10.2003

Stadtrats-und Landtagsnominierung für 2004

In einer Doppelveranstaltung nominierten am 14. Oktober die Zwickauer Sozialdemokraten ihre Stadtratskandidaten für 2004 und ihren Landtagskandidaten für die Landtagswahl 2004.
Mit Mario Pecher (Bild), Dr. Ulrich Markert, Frank Hochmuth, und Andre Dehne schicken die Sozialdemokraten gleich 4 neue Leute unter den TOP 10 ins Rennen. Aus der jetzigen Fraktion mit an Deck Roland Zeh, Werner Fischer, Jens Heinzig, Frank Pampel, Joseph Robl und Silvia Wenzel. Bemerkeswert ist der Altersdurschnitt der insgesamt 26-köpfigen Kandidatencrew, er ist mit 46 Jahren überdurchschnittlich verjüngt worden. 
(Komlette Liste in Pressemitteilung als PDF-Datei)

In der darauf folgenden Veranstaltung nominierten die Zwickauer Sozialdemokraten mit übergroßer Mehrheit (rund 87 % ; 39 Ja, 3 Gegenstimmen und 3 Enthaltungen) den 41- jährigen Mario Pecher zu ihrem Landtagskandidaten im Wahlkreis 09 (Zwickau Stadt) für die Landtagswahl 2004. Damit dürften die Zwickauer die ersten in Sachsen überhaupt sein, die ihren Landtagskandidaten offiziell nominiert haben. Pecher, der sich gegen seinen Herausforderer Dr. El-Khariby klar durchsetzte, tritt auch als Stadtratskandidat im Wahlkreis 8 an. Im politischen Zwickau ist Pecher kein unbeschriebenes Blatt. Er ist seit 1991 Geschäftsführer der Sozialdemokraten in der Region Zwickau und war bis Ende 1994 Stadtrat und Fraktionsvorsitzender in Zwickau. Er unterlag 1994 gegen Rainer Eichhorn in der damaligen Oberbürgermeisterwahl. Seit 1996 ist er Aufsichtsratsvorsitzender der Zwickauer Wohnungsbaugenossenschaft (ZWG) und seit Februar 2003 stellv. Ortsvereinsvorsitzender der Zwickauer SPD.


Zurück zur Übersicht