Aktuelles Archiv 2007

23.01.2007

Zwickauer Sozialdemokraten wählen neuen Vorstand

Samstag, den 20.01.2007, trafen sich die Zwickauer Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten zu ihrer ordentlichen Mitgliedervollversammlung.

Eröffnet wurde die Versammlung durch den Vorsitzenden des SPD Unterbezirkes Aue-Zwickau, Andreas Weigel, MdB. Weigel gab einen Ausblick auf die kommenden Aufgaben der SPD in Bund, Land und Kommunen. 

Neben dem Bericht des Vorstandes zur Arbeit und Entwicklung der SPD in Zwickau der vergangenen zwei Jahren standen die Diskussionen über die kommenden kommunalpolitischen Aufgaben und die 2008 bevorstehenden Wahlen im Vordergrund.

Ein weiterer Schwerpunkt der Versammlung war die Diskussion um die über die Medien verbreiteten Meldungen, die im Zusammenhang mit der Wahl vom MdB Andreas Weigel zum Generalsekretär standen. Im Ergebnis der offen geführten Aussprache wurde die Forderung erhoben, dass die Anschuldigungen nicht ausreichen, das Amt des Generalsekretärs der Sachsen-SPD länger ruhen zu lassen. In einer einstimmig verabschiedeten Resolution an den Vorsitzenden der SPD Sachsen stellten sich die Anwesenden hinter Andreas Weigel.

Im Mittelpunkt des Tages standen allerdings die Wahlen zum neuen Vorstand.

Mit 97,5 Prozent der Stimmen wurde Mario Pecher, MdL, für seine bisherige Arbeit gewürdigt und als Vorsitzender erneut für die kommenden zwei Jahre gewählt.

Ferner wurden Schatzmeisterin Simone Riedel und die beiden Stellvertreter Bürgermeister Sven Dietrich und Fraktionsgeschäftsführer Werner Fischer in ihren Funktionen bestätigt. Dem Vorstand gehören weiter acht Beisitzer an. 
Unter ihnen Bürgermeisterin Dr. Pia Findeiß, VW Betriebsrat Henry Sippel, sowie der ehemaliger Ver.di Bezirksgeschäftsführer Wolfgang Steinforth.

Um der Verjüngung der Partei Rechnung zu tragen, beschloss die Versammlung u. a. eine Änderung der Satzung, so dass künftig die JUSOs einen permanenten Sitz im Ortsvereinsvorstand haben.


Zurück zur Übersicht